Das Geheimnis ist die Kombination aus Mechanik und Elektronik

Viele neue Innovationen gibt es immer wieder auf Messen, wie der Security in Essen zu bestaunen. Aber wer sieht bei diesen ganzen neuen, schnelllebigen Produkten noch durch und vor allem welche Wünsche und Ansprüche sollte man heutzutage an eine moderne Schließanlage haben?

Oft hört man von elektronischer oder mechanischer Zutrittskontrolle, aber trotzdem weiß man die entscheidenden Unterschiede gar nicht.

Eine mechanische Zutrittskontrolle ist durch die Nutzung verschiedener Schlüssel in mehreren Schließzylindern verwendbar. Das heißt zum Beispiel, dass Sie als Mieter mit einem Schlüssel in die Hauseingangstür kommen, aber auch in Ihre Wohnungstür. Seriöse Schlüsseldienstunternehmen haben heutzutage Schließzylinder bzw. Schlüssel, die patentiert sind, dass bedeutet diese Schlüssel lassen sich nicht bei jedem x-beliebigem Schlüsseldienst kopieren, sondern nur beim Anbieter selbst. Qualitativ hochwertige Produkte bieten zudem sehr guten Schutz bei Einbruchversuchen. So zählen Querriegel zu einer der mechanischen Schutzmaßnahmen, die eine große Wirkung erzielen können, wenn Einbrecher wieder Hochkonjunktur haben.

Bei elektronischen Schließsystemen ist es so, dass hier festgelegt werden kann, wer überhaupt und wann jemand Zutritt in ein Gebäude erhält. In großen Konzernen findet man oft Sicherheitsbereiche, die nur über einen Fingerabdruckscan betreten werden können. Somit ist eine Kontrolle der Personen gegeben, die sich in diesen Räumlichkeiten aufhalten dürfen und man kann auch in Erfahrung bringen wer zu welcher Zeit in den Büros war. Außerdem kann man Personen sofort sperren, die keine Berechtigung mehr haben in diese Räume zu gehen.

Diese beiden Formen der Schließsysteme, wurden in den letzten Jahrzehnten meist unabhängig voneinander genutzt. Durch die stetig steigenden Sicherheitsanforderungen und Flexibilität, findet man immer häufiger die sinnvolle Kombination aus Beidem.Einfach ausgedrückt ist es ein codierter Schlüssel – ein mechanisch-elektronischer Kombischlüssel, der die Vorteile von Beidem vereint. Ein Vereinsheim beispielsweise hat mehrere Trainings zu unterschiedlichen Zeiten. Jeder konnte bisher, zu jederzeit in dieses Vereinsheim, wenn er nur im Besitz eines Schlüssels war. Oft musste der Hausmeister seine Runde machen, um zu gucken, ob alles richtig verschlossen wurde und keiner mehr unberechtigt im Gebäude ist. Der Kombischlüssel kann nun so programmiert werden, dass man als Tanztrainer auch nur zum Tanztraining das Vereinsheim aufschließen kann.

Die Remus Sicherheitstechnik existiert seit mehr als 2 Jahrzehnten. Wir sind stets bemüht, unseren Kunden Sicherheitslösungen anzubieten, die mit der Zeit gehen und wachsen können, deshalb zögern Sie nicht und rufen uns heute noch für ein erstes Beratungsgespräch unter unserer gebührenfreien Rufnummer 0800 854 954 4 an.

Ob Sicherheitslösungen oder Schlüsselnotdiensteinsatz, ob Schlüsselnachbestellung oder Ausbildung von Schlüsseldienstmonteuren, wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar.